CAS Programmübersicht

CAS-Schwerpunkte

B

Um den individuellen Bedürfnissen von berufstätigen Steuerfachleuten an einer hochstehenden universitären Weiterbildung im internationalen Steuerrecht zu entsprechen, bietet die Universität Zürich zusätzlich einen CAS-Lehrgang im internationalen Steuerrecht an. Der nächste Lehrgang beginnt im Januar 2021. Den Absolventen und Absolventinnen wird der Titel «CAS UZH in International Tax Law» verliehen.

Broschüren und Verordnung zum Ausdrucken:

Broschüre CAS Individual Taxation, Lehrgang 2019/20 (PDF, 273 KB)

Broschüre CAS Corporate Taxation, Lehrgang 2019/20 (PDF, 276 KB)

Broschüre CAS Comparative Law (English), Lehrgang 2019/20 (PDF, 276 KB)

Verordnung CAS-Studiengang vom 23. Mai 2016 (PDF, 83 KB)

Die Teilnehmenden können zwischen einem der folgenden drei Schwerpunkten wählen:

 

Die Teilnehmenden des CAS besuchen den Lehrgang gemeinsam mit den LL.M. Studierenden und belegen ca. einen Drittel der Module des LL.M. Programms (total 18 ECTS, rund 22 Kurstage inkl. Prüfungen). Der CAS beinhaltet sowohl Pflichtmodule als auch Wahlpflichtmodule, wobei je nach Schwerpunkt andere Module belegt werden können.

Studiengebühr CHF 12'400

Darin sind mit Ausnahme der nicht während des Studiengangs abgegebenen Lehrmittel sämtliche Gebühren eingeschlossen. Spesen der Teilnehmenden für Übernachtungen, Reisen und Verpflegung sind nicht berücksichtigt.text

Anrechnung

Falls Sie sich entscheiden sollten, den nachfolgenden LL.M. International Tax Law als TeilnehmerIn zu besuchen, können die im Rahmen des CAS erzielten ECTS angerechnet werden.

Sprache

Der Unterricht erfolgt auf Deutsch und Englisch. Die Module des Schwerpunkts «Comparative Law» werden bei genügender Teilnehmendenanzahl ausschliesslich auf Englisch gehalten.