Zielsetzung

Eine Weiterbildung für erfahrene Steuerfachleute auf hohem Niveau.


Die Globalisierung der Wirtschaft, im Allgemeinen und der schweizerischen im Besonderen, das stets enger gewobene Netz von Doppelbesteuerungsabkommen und von anderen steuerrechtlich relevanten Abkommen mit der EU sowie die rasanten Entwicklungen im europäischen Steuerrecht verlangen zunehmend von allen in der Praxis tätigen Steuerrechtlerinnen und Steuerrechtlern profunde Kenntnisse im internationalen Steuerrecht.

Der von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich angebotene Weiterbildungsstudiengang «LL.M. International Tax Law» hat zum Ziel, erfahrene Steuerrechtlerinnen und Steuerrechtlern, die bereits einige Jahre Berufserfahrung haben, dipl. Steuerexpertinnen oder -experten sind oder eine ähnliche Ausbildung aufweisen, eine wissenschaftlich fundierte, aber auch praxisorientierte Auseinandersetzung mit dem internationalen Steuerrecht der Schweiz und wichtiger ausländischer Staaten, wie u.a. von Deutschland, Grossbritannien und der USA, einschliesslich des Steuerrechts der EU, zu ermöglichen. Der Einbezug von finanzwissenschaftlichen, betriebswirtschaftlichen und steuerplanerischen Aspekten führt zu einer umfassenden und hochstehenden Weiterbildung im Bereich der internationalen Besteuerung von Unternehmen sowie von Privatpersonen.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Weiterbildungsstudiengangs «LL.M. International Tax Law» werden die Absolventinnen und Absolventen in der Lage sein, die vielfältigen Zusammenhänge des internationalen und europäischen Steuerrechts zu erkennen. Sie werden komplexe grenzüberschreitende Sachverhalte nicht nur umfassend analysieren, sondern auch überzeugenden Lösungen zuführen können.